Fußpflege – Intensiv

Intensivausbildung – Pflegende und präventive Fußpflege

gepflegte Füße durch professionelle FußpflegeSie erlernen in 3 Tagen fachgerecht eine pflegende Fußpflege mit allem benötigten Fachwissen am Kunden durchzuführen. Sie werden intensiv geschult, um später am gesunden Fuß zu arbeiten, dazu gehört fachgerechtes schneiden der Nägel, das Entfernen von Hornhaut, Abtragen von Nagelverdickungen und die Reinigung des Nagelfalz.

Ihnen wird die komplette Theorie der Fußpflege sowie die Thoerie der Einzelbestandteile wie z.B. Ablauf, Hygiene, Material, Pflegeprodukte und die dazugehörige Praxis vermittelt. Diese Ausbildung ist auf 3 Tage ausgelegt, da Sie in einer kleinen Gruppe arbeiten und wirklich nur dies erlernen was Sie später auch rechtlich gesehen ausführen dürfen. Nämlich eine gute klassische Fußpflege ohne einen Heilhintergrund.

Eine medizinische Behandlung ist mit dieser Ausbildung nicht erlaubt, da Sie für eine solche Behandlung eine podologische Ausbildung benötigen. Am Ende dieser Ausbildung sind Sie in der Lage eine professionelle Fußpflege am Kunden durchzuführen.

Bestandteile der 3 Tagesausbildung

Die 3 Tagesausbildung wird in allen Bereichen praxisorientiert vermittelt.

Die Ausbildung ist auch für Neueinsteiger geeignet, die den Weg in die Selbstständigkeit starten möchten. Um erfolgreich mit diesem Angebot zu sein ist natürlich auch die Preiskalkulation und die Werbung ein wichtiger Bestandteil unserer Ausbildung. Die Praxisausstattung, Produkte, Kundenberatung und Verlauf wird ausführlich vermittelt. In unserer Ausbildung entstehen keine Kosten für die Leihgebühr von Fräsern, Instrumenten, Mundschutz und Handschuhen.

Am Ende der 3-tägigen Ausbildung erhalten Sie die Zertifikate:

  • Fachfußpfleger/-in
  • Wellness Fußreflexzonen Massage
  • Hygiene in der Fußpflege

Inhalt und Ablauf der 3 Tagesausbildung

  • Eigenes Studio, Hotels Ausland etc
  • Tipps zur Versicherung
  • Richtige Werbung
  • Gewerbeanmeldung + Steuern
  • Gestaltung des Behandlungsraums
  • Qualitätsmerkmale
  • Tips zur Existensgründung
  • Rechtliches
  • Fußpflegeberufe
  • Rechtliches
  • Hygiene
  • Fußreflexzonenmassage
  • Nagelerkrankungen
  • Rosenfußpeeling mit anschließendem Rosenfußbad
  • Umgang mit Fräser und Zange
  • Arbeitsplatz/Präparate/Geräte
  • Warenkunde
  • richtiges Nagelschneiden
  • Fußmassage
  • Behandlung von Hornhaut und Schwielen
  • komplette Einübung der Fußpflege
  • Durchführung der Fußpflege
  • Professionelles Lackieren der Nägel
  • Zertifikate
Summary
Event
Fußpflege Ausbildung Intensiv
Location
Massageschule MEDO-MED , Friedhofstr. 26,Bad Friedrichshall,Baden-Württemberg-74177
Starting on
24. November 2017
Ending on
26. November 2017
Offer Price
EUR 599

Termine & weitere Ausbildungsinfos

24. – 26. November 2017
01. – 03. Dezember 2017 – Aktionsmonat 499,- €*
19. – 21. Januar 2018
23. – 25. Februar 2018
23. – 25. März 2018

Dauer: 1. Tag von 10:00 – 14:00 Uhr, an den anderen Tagen von 10:00 – 16:00 Uhr
Bei kleinerer Teilnehmerzahl unter 8 Personen reduziert sich die Gesamtzeit (Std.) dementsprechend.
Ort: Massageschule MEDO-MED
Gesamtpreis: 599,- €* inkl. Zertifikaten und Getränken
Mitzubringen: 1 Laken für die Liege, 1 Duschtuch, 2 mittlere Handtücher, 1 weiche Decke und Pausensnack

>> zur Anmeldung oder unter: 07136/ 962 96 78

Rechtliches
Für die Bezeichnung „Podologe / Podologin“ oder med. Fußpfleger/-in benötigt man eine entsprechende Erlaubnis. Diese Berufsbezeichnungen sind nach dem Podologengesetz geschützt.
Die Ausbildung zur (Fach-)Fußpflege ist eine pflegende und präventive Behandlung und daher keine Ausbildung nach §3 Podologengesetz. Unsere Ausbildung ist keine medizinische Ausbildung für den Heilkundenbereich, es darf daher nur am gesunden Fuß angewendet werden. Die angebotene Ausbildung grenzt sich daher von der medizinischen Fußpflege ab und man bekommt auch keinen staatlichen Abschluss.

>> Unser Grundsatz bei allen Medo-Med Ausbildungen & Seminaren
>> Informationen zur Ausführung der Wellnessmassagen

*Die Preise unserer Massageausbildungen & -Seminare sind Umsatzsteuerbefreit nach § 4 Nr. 21 UStG.